Boxspring

Der klassische „Boxspring“ (zu Deutsch: „Federkernkiste“) besteht aus einem hölzernen Rahmen, der zur optischen Gestaltung mit Stoff bezogen wird. In diesem Kasten, befindet sich ein Federkern. Dieser dient als Unterfederung, für die eigentliche Matratze.

So ergeben die Box und die Matratze zusammen ein ordentliches Bett.

Das wichtigste ist, wie immer, dass alle Elemente des Boxspring so interagieren, dass Sie optimal gestützt sind und entlastet weden, wo dies erforderlich ist.
Achten Sie auf die Qualität der Boxen…

Eine Matratze auf Beinen ist noch lange kein Boxspring-Bett! Ein Holzkasten mit Schaumstoffauflage, erst recht nicht. Diese Betten haben in der Regel einen so weichen Rand, dass sie schon nach wenigen Jahren ihre Form verlieren.

Die Matratze: Oft werden Boxspring-Betten mit klassischen Taschenfederkern-Matratzen verkauft. Das muss aber nicht immer so sein. Auch Kaltschaum- oder Viscoelastische-Matratzen machen sich hervorragend auf einem Boxspring. Bei der Wahl der passenden Matratzen sind Sie hier also genauso frei, wie beim klassischen Bett mit Lattenrost.

Die Box: Die Auswahl der Matratze ist nur der Anfang. Genau wie beim Bett mit klassischem Lattenrost ist auch beim Boxspring die Matratze lediglich “von der Stange” und kann, für sich alleine, nur selten die perfekte Anpassung bieten. Deshalb haben wir hier im Bettenland, rund um das Thema Boxspring ein komplettes Programm zusammengestellt, um Ihr neues Boxspring-Bett genau nach Ihren wünschen und Bedürfnissen zu gestalten.

Zusätzlicher Luxus bietet ein Kopfteil. Es gibt Ihrem Bett nicht nur einen edlen Look, sondern ist auch sehr angenehm zum anlehnen.

Topper: Die Matratze auf dem Boxspring sollte die oberste Schicht auf Ihrem Boxspring sein. Sie bestimmt den ultimativen Komfort. Sind Box und Matratze aus optischer und ergonomischer Sicht perfekt ausgewählt, wird ein zusätzlicher Topper unnötig. Lediglich aus optischen gesichtspunkten, oder wenn der Topper integrierter Bestandteil der Matratze (Pillowtop) ist, könnte diese zusätzliche Auflage sinn machen. Ansonsten ist die Verwendung von Toppern, aus unserer Sicht nur aus optischen Gründen sinnvoll.